Neue Mehrheitsverhältnisse bei Möbeltechniker Ehlebracht

Datum: 19.01.2011
Die b√∂rsennotierte Ehlebracht AG hat mit der erst im Dezember 2010 gegr√ľndeten Hannoveraner FH Finanzholding AG einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Rund 56 Prozent der Anteile liegen nun bei der FH, deren Mehrheitseigner mit √ľber 99 Prozent der Unternehmer Heinrich Bitter ist.

Der brachte bereits gut 19 Prozent der Ehlebracht-Aktien mit und erwarb nun mit der FH noch einmal 37,21 Prozent, vermutlich vom bisherigen Gro√üaktion√§r Vestcorp, der seinen R√ľckzug bereits einr√§umte. Auch f√ľr die anderen Aktion√§re soll es demn√§chst ein freiwilliges √úbernahmeangebot geben. Das sollte ersten Stellungnahmen zufolge entsprechend dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestpreis 2,41 Euro je Anteilsschein bieten. Allerdings stieg die Aktie gestern bereits auf 2,55 Euro.

Ehlebracht aus Enger in Nordrhein-Westfalen ist in der Kunststoff-Technik auf systemorientierte Komplettl√∂sungen f√ľr technische Kunststoffteile spezialisiert. Zweiter Gesch√§ftsbereich ist die M√∂belfunktions-Technik. Der konsolidierte Jahresumsatz 2009 betrug bei einer Exportquote von gut 45 Prozent rund 57 Millionen Euro.
Quelle: westfalen-blatt.de vom 18.1.11