Neuer Hauptgesellschafter bei Bartec

Datum: 07.08.2008
Die Schweizer Private Equity Gesellschaft Capvis hat die Mehrheit am Sicherheitstechnikunternehmen Bartec übernommen. Verkäufer ist die Allianz Capital Partners. Das Bartec-Management behält seine Position als Minderheitsgesellschafter bei. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Bartec bietet weltweit industrielle Sicherheitstechnik an. Diese kommt in erster Linie in Industriebranchen wie Öl und Gas, Chemie, Petrochemie und Pharmazie zum Einsatz. Im europäischen Raum bezeichnet sich das Bad Mergentheimer Unternehmen als Marktführer. In den asiatischen Wachstums- märkten nimmt die Präsenz zu. Eben diese Tendenz sowie der generelle Ausbau internationaler Strukturen sollen durch den Einstieg von Capvis verstärkt werden. Momentan verfügt Bartec über Fertigungsstätten in Deutschland, der Schweiz, Slowenien und China. Dazu kommen Vertriebsgesellschaften in 25 Staaten. 2007 lag der Umsatz bei gut 200 Millionen Euro.

Capvis ist - meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen oder Konzernabspaltungen - auf den Erwerb von gut positionierten mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisiert. Seit 1990 wurden 38 Deals mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 3 Milliarden Euro durchgeführt. Derzeit können die Züricher auf rund 900 Millionen Euro Eigenkapital zugreifen.
Quelle: Pressemitteilung von Bartec, August 08