Neuer Investor für Modehändler Frontline

Datum: 21.06.2010
Der Mode-Versandhändler Frontline mit Sitz in Hannover hat einen neuen Geldgeber. Die Münchener Investmentgesellschaft Acton Capital Partners kauft für eine nicht bekannt gegebene Summe eine Minderheitsbeteiligung am Streetfashion-Portal Frontlineshop. Die Anteilsmehrheit verbleibt in Händen des Frontline-Managements.

Frontline möchte mit Hilfe dieser Finanzspritze für seine Kunden noch attraktiver werden und national sowie international expandieren. Mit Actons Capial habe man einen im Endkundengeschäft erfahrenen Investor gewonnen, kommentierten die beiden Frontline-Geschäftsführer. Frontlineshop hat über eine Millionen Kunden und verkauft über 350 Modemarken. Das 1986 als Schallplattenversand gegründete Unternehmen tauschte 1994 sein Sortiment gegen Mode und erwirtschaftet derzeit mit über 70 Mitarbeitern mehr als 30 Millionen Euro Jahresumsatz.

Acton Capital Partners ist ein unabhängiger, partnergeführter Investor, der sich auf den Internet- und Mobile-Sektor spezialisiert hat. Das Unternehmen arbeitet seit 1999 häufig mit der Burda digital Ventures GmbH zusammen, für die rund 40 Beteiligungen finanziert und betreut wurden. Darunter unter anderem AbeBooks, Alando und Zooplus.
Quelle: PM actoncapital.de 16.06.2010