Neumayer Tekfor kauft italienischen Autozulieferer OMVP

Datum: 02.02.2011
Die Offenburger Neumayer Tekfor Group weitet ihre Produktion nach Italien aus. Dafür hat sie von der schwedischen SKF-Gruppe die Officine Meccaniche Villar Perosa SpA (OMVP) gekauft. SKF trennt sich damit von der Komponentenfertigung, die sie nicht zum eigenen Kerngeschäft zählt und deshalb loswerden wollte. Zum Kaufpreis gab es keine Angaben.

OMVP ist in Piemont in Norditalien im Städtchen Villar Perosa ansässig und fertigt dort bearbeitete und geschmiedete Ringe. Deren Einsatzgebiet liegt neben der Automobilindustrie auch in der Luft- und Raumfahrt sowie in der produzierenden Industrie. Mit 550 Mitarbeitern konnte im letzten Jahr ein Umsatz von etwa 100 Millionen Euro erzielt werden.

Neumayer Tekfor ist ebenfalls als Zulieferer der Automobilbranche tätig. Die Schwerpunkte liegen auf der Konzeption, Entwicklung und Herstellung von Lösungen für Getriebe, Motoren, Antriebsstränge und spezielle Applikationen. Das 1942 gegründete Unternehmen verfügt mit rund 3.000 Beschäftigten über Standorte in Europa, Amerika und Asien.
Quelle: automobil-industrie.vogel.de vom 1.2.11