Obersulmer Cartondruck geht an US-Konzern

Datum: 17.05.2011
Der Faltschachtelhersteller aus Obersulm bei Heilbronn gehört künftig zu Multi Packaging Solutions (MPS). Die beiden Cartondruck-Chefs Steffen und Marc Schnizer bekommen MPS-Anteile. Außerdem werden sie ins Senior Management Team aufgenommen und bekommen die Verantwortung für das Europageschäft der Firmengruppe übertragen.

Für die rund 370 Mitarbeiter in Obersulm, die in erster Linie Premium-Verpackungen produzieren, soll sich nichts ändern. Alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Zudem soll der mit derzeit 80 Beschäftigten betriebene Standort in Polen rasch ausgebaut werden. Auch in den USA sind 90 Personen für Obersulmer Cartondruck angestellt.

MPS produziert ebenfalls Faltschachteln, wobei der Fokus auf den Segmenten Pharma, Kosmetik und Multimedia liegt. Das erst 2004 gegründete Unternehmen erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von rund 500 Millionen Dollar. Durch die Fusion kann MPS künftig ein extrem breit aufgestelltes Sortiment an Kartonagen in Amerika und Europa anbieten.
Quelle: stimme.de vom 17.5.11