Obsthändler Atlanta wird belgisch

Datum: 15.05.2008
Die belgische Univeg-Gruppe übernimmt alle Anteile der Atlanta-Gruppe. Bislang gehörte Atlanta zu hundert Prozent zur Chiquita Brands International Inc. aus Cincinnati. Univeg bezahlt für diesen Transfer rund 85 Millionen US-Dollar. Allerdings steht die Zusage der zuständigen Kartellbehörde noch aus.

Die in Bremen ansässige Atlanta AG gehört zu den größten Obst- und Gemüsehändlern in Deutschland und Österreich. Haupthandelsprodukt sind Bananen, die rund dreißig Prozent des Handelsvolumens von etwa einer Million Tonnen jährlich ausmachen. 2007 erzielten gut tausend Mitarbeiter einen Jahresumsatz von mehr als 950 Millionen Euro. Atlanta ist an 17 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten und unterhält Agenturen in Frankreich, Spanien, Ungarn und Italien. Das Unternehmen gehörte seit 2003 zum Chiquita-Konzern.

Univeg ist als Lieferant frischer Produkte in den Bereichen Obst und Gemüse sowie Blumenzwiebeln und Blumen in 23 Ländern tätig. Convenience, Logistik und Transport zählen zu den weiteren Hauptgeschäftsfeldern. Mit rund 8.500 Mitarbeitern erwirtschaftete die Unternehmensgruppe im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro.

Auch nach Abschluss des Deals soll Atlanta für Chiquita in Deutschland und Österreich als Haupt-Bananenlieferant und Vertriebspartner agieren. Durch die Akquisition soll ein großes internationales Netzwerk mit weltweit hervorragenden Beschaffungs- und Distributionskapazitäten entstehen, das in den Bereichen Kundendienstleistungen und Qualitätssicherung Maßstäbe setzen soll.
Quelle: Pressemitteliung von Univeg vom 13.5.08