Paine kauft Stabilus

Datum: 14.02.2008
Stabilus hat wieder einen neuen Eigentümer: Den US-Finanzinvestor Paine & Partner. Es ist dies schon der dritte Finanzinvestor innerhalb weniger Jahre.

Das 1934 gegründete Unternehmen Stabilus wurde vor 8 Jahren von Siemens an KKR verkauft, die das Unternehmen dann an Montague verkauften. Damals zahlten die Briten 530 Mio. Euro an KKR. Nun erzielen sie einen Preis, der deutlich über 500 Mio. Euro liegen soll. Einen großen Gewinn haben sie dabei nicht gemacht.

Stabilus ist ein Hersteller von hydropneumatischen Verstellelementen (einfach ausgedrückt: Gasfedern), hydraulischen Schwingungsdämpfern, hydraulischen Türverstellern sowie automatischen Klappenöffnungs- und Schließsystemen. Mit 3.000 Mitarbeitern wird ein Umsatz von 400 Mio. Euro erzielt.
Quelle: