Pleite bei Solarfirma Inventux

Datum: 23.05.2012
Nachdem wir gestern mit dem geplanten Einstieg von LDK Solar bei Sunways endlich mal wieder eine positive Meldung aus der Solarbranche bringen konnten, geht es heute wie gewohnt weiter. Und das heißt mit einer neuerlichen Pleite. Erwischt hat es diesmal den Berliner Solarzellenhersteller Inventux. Betroffen sind rund 200 Mitarbeiter.

Das 2007 gegründete Unternehmen hat sich auf doppelschichtige Solarzellen aus Silizium spezialisiert. Die Ursachen für die Insolvenz sind dieselben wie bei den anderen Pleiten der letzten Monate auch. Dumpingpreise und die davon scheinbar unbeeindruckte Konkurrenz aus Asien lassen ein kostendeckendes Arbeiten derzeit fast unmöglich erscheinen. Verschärfend hinzu kommt die Politik der Bundesregierung mit ihrer Subventionskürzung für die sowieso schon angeschlagene Solarsparte. Insolvenzverwalter Rolf Rattunde macht sich nun auf die Suche nach neuen Investoren für Inventux. Aber wer will unter diesen Voraussetzungen schon in eine daniedergehende Branche investieren?
Quelle: morgenpost.de vom 22.5.12