Polytec steigt bei Grammer ein

Datum: 16.01.2008
Die österreichische Polytec ist mit knapp 10 Prozent bei der Grammer AG eingestiegen.

Grammer ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie Fahrer- und Passagiersitzen. Die börsennotierte AG befindet sich überwiegend in Streubesitz. In den ersten neuen Monaten des Geschäftsjahres 2007 machte Grammer einen Umsatz von rund 735 Millionen Euro.

Polytec begründet den Einstieg mit der ähnlichen Kundenstruktur und dem komplementären Produktportfolio von Grammer. Eine reine Finanzbeteiligung macht aber keinen Sinn. Daher ist davon auszugehen, dass Polytec weiter aufstocken wird. Der Einstieg kommt zum richtigen Zeitpunkt. Ende letzten Jahres ist die Aktie von 22 auf 16 Euro abgestürzt.

Quelle: Polytec