Powerflute übernimmt Papierfabrik Scheufelen

Datum: 13.10.2008
Die insolvente schwäbische Papierfabrik Scheufelen hat sich mit dem finnischen Papierkonzern Powerflute über einen Verkauf geeinigt. Die Transaktion soll bis Ende November abgeschlossen werden. Bis dahin wird der Insolvenzverwalter Dr. Jobst Wellensiek die Führung der Geschäfte beaufsichtigen. Alle der verbliebenen rund 500 Mitarbeiter sollen in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernommen werden, da die Finnen an einem langfristigen Engagement interessiert sind.

Powerflute ist an den Börsen in London und Stockholm gelistet und plant, das traditionsreiche schwäbische Unternehmen wie bisher in Lenningen zu belassen. Die Finnen betreiben ein Papierwerk in Finnland und stellen für Kunden aus der Wellpappe- und Verpackungsindustrie Rohpapiere zur Fertigung von Wellpappe her. Die größten Absatzmärkte sind vor allem in Süd- und Westeuropa in Spanien, Italien, Griechenland und in der Türkei.

Quelle: Presseinformation der Papierfabrik Scheufelen vom 1.10.08