ProSieben kauft erneut im Onlinegeschäft zu

Datum: 27.05.2008
Die ProSiebenSat.1 Media AG stockt ihre Anteile am Online-Netzwerk Lokalisten.de auf 90 Prozent auf. ProSieben besitzt seit September 2006 bereits 30 Prozent sowie eine Option auf einen Zukauf, die mit dieser neuerlichen Transaktion wahrgenommen wird. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nach Branchenschätzungen bewegt er sich zwischen 20 und 25 Millionen Euro.

Lokalisten.de bietet eine Plattform im Internet, deren momentan knapp zwei Millionen Mitglieder sich mit Fotos, Hobbys und weiteren Interessen vorstellen und vernetzen. Damit gehört Lokalisten.de zu den sogenannten Social Communities. Gegründet wurde die Firma 2005 in München, wo sie derzeit etwa 30 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Markt der Social Communities ist zurzeit boomend. Neben ProSiebenSat.1 hat sich jüngst auch die RTL-Gruppe mit 49 Prozent an wer-kennt-wen.de beteiligt. Da die Mehrheit der Nutzer dieser Plattformen unter 30 Jahre alt ist, sind diese Gruppen für die Werbung äußerst relevant

Kerngeschäft der ProSiebenSat.1-Gruppe ist werbefinanziertes kostenlos zu empfangenes Fernsehen sowie Bezahlfernsehen. Zum Konzern gehören 26 Free-TV, 24 Pay-TV und 22 Radionetzwerke in 13 europäischen Ländern. Damit ist das Unternehmen eines der größten seiner Art in Europa. In Deutschland ist man bereits der größte kommerzielle Free-TV-Anbieter. Der Hauptsitz des Unternehmens, das rund 6.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist in Unterföhring bei München.
Quelle: deutsche-startups.de vom 26.5.08