Puma baut Golfsegment weiter aus

Datum: 11.03.2010
Der Sportartikelhersteller Puma √ľbernimmt die Golfsportmarke Cobra. Damit erweitert Puma sein Portfolio im Golfbereich. Cobra Golf ist die f√ľnftgr√∂√üte Golfmarke weltweit und erm√∂glicht es Puma nun auch Golfschl√§ger anzubieten. Nach einer l√§ngeren Pause war das Unternehmen im Jahr 2006 wieder im Golfbereich aktiv geworden.

Zuvor geh√∂rte die Marke Cobra zum Unternehmen Fortune Brands aus den USA. Die Golfmarken von Fortune Brands laufen √ľber die Acushnet Group. Zu dieser geh√∂rte Cobra Golf seit 1996. Neben dem Golfsegment h√§lt Fortune Brands au√üerdem Marken im Haussicherheits- und Whiskysegment, wie zum Beispiel Jim Beam.

Puma teilte mit, dass die Marke einschlie√ülich Lagerbest√§nden und Sponsoringvertr√§gen √ľbernommen worden sei. Die Kartellbeh√∂rden m√ľssen dem Verkauf noch zustimmen. Puma ist einer der weltgr√∂√üten Sportartikelhersteller. Das Unternehmen wurde 1963 von Rudolf Dassler gegr√ľndet und erzielt zwei Drittel seines Umsatzes mit Schuhen.
Quelle: sz, bild