Pumpenhersteller Laing geht an ITT

Datum: 04.05.2009
Energieeffiziente Umwälz- und Zirkulationspumpen von Laing werden künftig unter dem Dach der Amerikaner von ITT hergestellt. Bis zum Ende des laufenden Quartals soll die Übernahme abgeschlossen werden. Zum Kaufpreis äußerten sich die beteiligten Firmen nicht.

Laing fertigt in erster Linie Pumpen zur Nutzung in Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssystemen (HLK) im Wohn- und Gewerbebereich. Die Umwälzpumpen erreichen die Energieefiizienzklasse A und entsprechen damit bereits jetzt den in absehbarer Zeit seitens der EU zu erwartenden Normen. Für ITT bedeutet das eine passende Erweiterung des HLK-Sektors. Laing kann nach der Akquisition seinen Wirkungsbereich ausdehnen und auf mehr Ressourcen für Neuentwicklungen zugreifen.

Das in Remseck bei Stuttgart beheimatete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Ungarn, Japan und in den USA. Etwa 500 Beschäftigte sorgten 2008 für einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Nach der Übernahme wird Laing zum Geschäftsbereich ITT Residential & Commercial Water gehören, weltweit tätig in der Produktion von Wasser- und Abwasserpumpen, Ventilen, Wärmetauschern und Regelgeräten in der Haus- und Gebäudetechnik sowie in der Landwirtschaft und Bewässerungstechnik.
Quelle: Pressemitteilung der Laing GmbH vom April 2009