Rail Cargo Austria und MAV Cargo

Datum: 07.01.2008
Die Österreichische Bundesbahn hat über ihre Tochter Rail Cargo Austria die ungarische Güterbahn MAV Cargo für umgerechnet rund 403 Millionen Euro (102,5 Milliarden Forint) im Rahmen der Privatisierung übernommen. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der betroffenen Kartellbehörden.

Als Nummer 3 im europäischen Güterbahnverkehr will Rail Cargo Austria auf den Wachstumsmärkten in Südosteuropa weiter expandieren.

Mit aktuell 3.170 Mitarbeitern erwirtschaftete MAV Cargo 2007 mit umgerechnet rund 365,6 Millionen Euro eine Umsatzsteigerung von 7,7 Pprozent gegenüber dem Vorjahr. Der Jahresüberschuss vor Steuern betrug 11 Millionen Euro.

Quelle: Pressemitteilung ÖBB