Rainbow Tours wechselt den Besitzer

Datum: 14.10.2011
Der Anbieter von Billigreisen für ein junges Publikum wird künftig zur ostdeutschen Müritz-Strelitzer Reiseunternehmen GmbH gehören. Hinter der steht wiederum ein unbekannter Investor. Grund für den Verkauf waren finanzielle Schwierigkeiten der Mutterfirma A. S. Reiseveranstaltungs GmbH. Auch die Rainbow-Schwester Sunrise wurde abgegeben. Sie geht an den Wettbewerber Ruf Reisen.

Rainbow bedarf dringend einer Neustrukturierung. Der auf Jugend- und Bustourismus spezialiserte Anbieter sieht sich veränderten Marktbedingungen ausgesetzt, da die Billigflieger den Busreisen zunehmend den Rang ablaufen. Durch die daraus resultierende finanzielle Schieflage wurde Rainbow Tours Ende September die Insolvenzversicherung gekündigt. Und ohne eine solche Absicherung dürfen Veranstalter keine Reisen anbieten. Damit wartet eine große Aufgabe auf die neuen Besitzer.
Quelle: touristik-aktuell.de vom 13.10.11