Reitz-Gruppe sucht Investor

Datum: 07.04.2009
Käufer kurzfristig gesucht! Für in der Elektro-, Leuchten- und Satellitentechnik tätiges Unternehmen mit Hauptsitz im Fichtelgebirge. Guter finanzieller Background erwünscht, da eigene Liquidität derzeit nur eingeschränkt gewährleistet. Auslandsniederlassungen im ost- und südosteuropäischen Raum inklusive. Ausgebaute internationale Distribution vorhanden. Auch ausländische Zuschriften erwünscht.

So könnte eine Anzeige des Insolvenzverwalters des Bad Bernecker Unternehmens in einer Wirtschaftspartnerbörse aussehen. Reitz beliefert in erster Linie den Fachgroßhandel sowie Baumärkte mit Schwerpunkten in den Segmenten Elektro- und Elektroinstallationsmaterial sowie Empfangs- und Verteiltechnik. Dazu gehören beispielsweise Leuchten. Eigenmarken sind Düwi, Popp, Beli und Schwaiger. Im Geschäftsjahr 2007/08 erwirtschafteten 780 Mitarbeiter einen Nettoumsatz von 168,5 Millionen Euro.
Quelle: Pressenotiz von Reitz vom 31.03.09