REWE International übernimmt Mehrheit an efef

Datum: 11.03.2011
Über ihre Tochterfirma ADEG Österreich Handels-AG stockt Rewe International seine Anteile an efef Fleischwaren von 29 auf 76 Prozent auf. Efef ist in Österreich durch die gleichnamige Fleisch- und Wurstmarke bekannt. Die kartellrechtliche Zustimmung steht allerdings noch aus. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die 47 Prozent neuer Anteile stammen von drei Verkäufern. 26,25 Prozent kommen von Edith Model. 10 bzw. 10,75 Prozent verkauften die Ferma Fleischerzeugungs- & Vermarktungs GmbH sowie die Riedmann GmbH. Die beiden Firmen sind auch im Besitz der übrigen 24 Prozent, wobei Ferma davon 19 Prozent hält.

Die Marke efef wird von den ADEG-Kunden stark nachgefragt, weshalb eine Absicherung durchaus Sinn macht. Sie passt zudem zu der derzeitigen Regionalitätsstrategie und steht als Ergänzung gut neben der neuen ADEG Spezialitäten- Marke "Mit Leib und Seele". Die Firma efef wurde 1978 gegründet und beschäftigt 150 Mitarbeiter. Ihre Produkte werden alle exklusiv über die ADEG vertrieben.

Die ADEG, die Arbeitsgemeinschaft der Einkaufsgenossenschaften, unterhält 330 Verbrauchermärkte in Österreich. Rund 2.500 Mitarbeiter erzielten 2010 einen Umsatz von 22,5 Milliarden Euro. Sie befindet sich seit letztem Jahr komplett im Besitz der Rewe International, die mit mehr als 38.000 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern in der Alpenrepublik zählt.
Quelle: POressemittteilung von Rewe International vom 11.3.11