Roche sichert sich MTM Laboratories

Datum: 20.07.2011
Rund 130 Millionen Euro legt der Schweizer Pharmakonzern dafür sofort auf den Tisch. MTM Laboratories ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung von Diagnostika. Im Mittelpunkt steht die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs, die in der Onkologie das umsatzstärkste Marktsegment bei Früherkennung bildet.

Bei der MTM sind bislang eine Reihe von Aktionären beteiligt gewesen. Ein Drittel der Anteile hielt der Schweizer HBM Bio Ventures Konzern. Zweitgrößter Eigner war der Finanzinvestor Wellington Partners. Alle bisherigen Besitzer bekommen von Roche außerdem nochmals bis zu 60 Millionen Euro, abhängig vom Erreichen bestimmter Forschungsergebnisse.

MTM wird beim neuen Mutterkonzern in die Geschäftseinheit Roche Tissue Diagnostics integriert. Das MTM-Management soll auch nach der Übernahme weiter arbeiten. Mitarbeiter der Uniklinik Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums gründeten MTM 1999. Heute beschäftigen die Heidelberger weltweit 75 Mitarbeiter.
Quelle: rnz.de vom 20.7.11