Rütgers Chemicals geht an Triton

Datum: 05.12.2007
Was schon klar war wurde nun konkret: Rütgers Chemicals wurde an den Investor Triton verkauft.

Die Transaktion muss noch vom Evonik-Aufsichtsrat und den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden. Der Verkauf soll im ersten Quartal 2008 über die Bühne gehen.

Rütgers war ein Anhängsel der Ruhrkohle, dass nirgends reinpasste. Nicht in den neuen Chemiekonzern Evonik Industries und nicht sonstwie. Dabei ist Rütgers ein traditionsreiches Unternehmen. Gegründet wurde es 1859 von Julius Rütgers. Das Chemieunternehmen hat sich auf die Herstellung von Teerchemieerzeugnissen sowie Rohstoffe für die Aluminium- und Stahlindustrie spezialisiert.

Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 650 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (Ebit) von rund 60 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt Rütgers weltweit etwa 950 Mitarbeiter.
Quelle: ddp