Sal.Oppenheim baut Vermögensverwaltung aus

Datum: 10.09.2009
Sal. Oppenheim macht sich für die Deutsche Bank attraktiv. Kurz vor dem Einstieg des größten deutschen Geldinstituts übernimmt die angeschlagene Privatbank die Kölner Gen Re Capital GmbH, eine Tochter der Kölnischen Rück. Der Schwerpunkt der Kapitalanlagegesellschaft liegt auf der Vermögensverwaltung institutioneller Investoren aus dem Versicherungsbereich. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Mit der Akquisition kann Sal.Oppenheim zum einen das Feld des Rentenmanagements weiter ausbauen. Zum anderen das neue Geschäftsfeld Versicherungs-Asset-Management in der integrierten Vermögensverwaltung einrichten. Zudem gelangt dadurch die Verwaltung von rund 11 Milliarden Euro aus dem Versicherungsbereich zum Traditionsbankhaus, das bislang etwa 42 Milliarden Euro für institutionelle Investoren betreut.
Quelle: Handelsblatt online vom 9.9.09