Sanicare macht mit neuem Eigentümer weiter

Datum: 04.04.2013
Die hoch verschuldete Versandapotheke Sanicare kann weitermachen. Der Apotheker Volkmar Schein übernahm das seit September letzten Jahres in der Insolvenz befindliche Unternehmen. Er setzte sich gegen etwa fünfzig weitere Bewerber durch, deren Interesse aber zumeist nur dem Namen Sanicare galt. Schein hingegen wird auch die beiden Standorte Bad Laer und Versmold weiter betreiben. Das war laut Insolvenzverwalter Ralph Bünning eine der Grundvoraussetzungen für einen Verkauf.

Ob der neue Besitzer auch die alten Schulden, die sich dem Vernehmen nach auf über hundert Millionen Euro belaufen sollen, übernimmt, wurde nicht bekannt. Ebensowenig wie der Kaufpreis. Von den 550 vor der Pleite bei Sanicare Beschäftigten haben immerhin knapp 350 ihren Job behalten. Der Versandhandel soll in Zukunft wieder ausgebaut werden. Vor allem Seniorenheime, deren Belieferung im Zuge der Insolvenz eingestellt worden war, sollen schnellstmöglich wieder von Sanicare ihre Medikamente beziehen.
Quelle: tagesspiegel.de vom 4.4.13