Saxo Bank übernimmt Synthesis Bank

Datum: 14.09.2007
Die dänische Saxo Bank mit Sitz in Kopenhagen erwirbt im Rahmen einer freundlichen Übernahme die Synthesis Bank gemeinsam mit dem Vorstand und den Aktionären der Synthesis Bank. Der Erwerb ist ein neuer Meilenstein für die Saxo Bank im Zuge einer schnellen globalen Expansion. Über den Kaufpreis wurden nichts bekannt. Die Akquisition soll im Laufe dieses Jahres abgeschlossen werden. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den notwendigen Zustimmungen der schweizerischen und dänischen Bankenaufsichtsbehörden.

Die Saxo Bank ist Pionier und globaler Marktführer bei Online-Investitionen in internationalen Kapitalmärkten. Die Saxo-Kunden können mittels der Online-Handelsplattform SaxoTrader Devisen, Aktien, Terminkontrakte, Optionen und gemanagte Fonds handeln. Die Handelsplattform SaxoTrader wurde in drei aufeinanderfolgenden Jahren mit dem prestigevollen e-FX Award für die beste Online-Handelsplattform ausgezeichnet. Derzeit beschäftigt die Bank rund 1.000 Angestellte.

Die Synthesis Bank ist seit vier Jahren Partner der Saxo Bank. Die Kunden von Synthesis führen bereits ihren Handel auf einer Version des SaxoTrader aus. Da beide Banken die gleiche Handelsplattform verwenden, wird das Serviceangebot für die Kunden völlig gleich bleiben.
Der Hauptsitz von Synthesis liegt in Genf, eine weitere Geschäftsstelle befindet sich in Zürich.
Quelle: Pressemeldungen