Schlechte Zeiten bei Ochtruper Textilveredelung

Datum: 14.02.2011
Die Ochtruper Textilveredelungs GmbH musste am letzten Donnerstag am Münsteraner Amtsgericht Insolvenz anmelden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Stephan Michels ernannt, der die 144 Beschäftigten sogleich informierte. Über die Agentur für Arbeit sind deren Gehälter zumindest für die nächsten drei Monate gesichert.

Michels geht seine neue Aufgabe mit dem Ziel an, für das seit 1854 bestehende Traditionsunternehmen wieder eine solide Basis für eine besssere Zukunft zu schaffen. Eine gute Voraussetzung dafür ist schon einmal, dass der Betrieb wie bisher weiterlaufen soll. Denn Aufträge seien durchaus vorhanden und auch neue sollen noch angenommen werden. Die Gründe für die finanzielle Schieflage konnte Michels noch nicht benennen, sprach aber von einem sehr großen Wettbewerbsdruck in der Textilbranche.
Quelle: westfaelische-nachrichten.de vom 12.2.11