Scholz & Friends-Nachfolger Commarco verkauft

Datum: 19.04.2011
Mit dem Namen Commarco können in Deutschland vermutlich immer noch deutlich weniger Menschen etwas anfangen als mit Scholz & Friends. Beides sind Namen für ein und dieselbe Agentur, die durch pfiffige Werbekampagnen bekannt geworden ist. Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung stand zum Beispiel der Slogan "Dahinter steckt immer ein kluger Kopf".

Seit 2008 gibt es die aus der 1981 gegründeten Scholz & Friends hervorgegangene Commarco. Bislang befand sich das Unternehmen, zu dem 25 Werbeagenturen mit insgesamt 1.200 Mitarbeitern gehören, im Besitz der unabhängigen Private-Equity-Gesellschaft Cognetas. Die trennt sich nun von den Mehrheitsanteilen an Commarco und verkauft an die weltweite Nummer Eins der Marketing- und Kommunikations-Branche, die britische WPP Group.

Die haben bereits so bekannte Firmen wie die beiden Meinungs- und Marktforschungsinstitute TNS Infratest und TNS Emnid in ihrem Portfolio. Mit denen soll Commarco künftig auch in einem Geschäftsfeld arbeiten. Der Umsatz bei Commarco lag letztes Jahr bei 132,9 Millionen Euro. Zum Kaufpreis wurden zwar keine Angaben gemacht. Er basiert aber auf einem für Commarco zu Grunde gelegten Wert von 150 Millionen Euro. Das Management von Commarco bleibt mit 34 Prozent beteiligt.
Quelle: abendblatt.de vom 19.4.11