Schwan-Stabilo drÀngt auf US-Markt

Datum: 12.04.2010
Der traditionsreiche Schwan-Stabilo Konzern geht ĂŒber den Atlantik. Beim SchreibgerĂ€te- und Kosmetik-Hersteller aus Heroldsberg bei NĂŒrnberg ergriff man die Chance, kĂŒnftig auch auf dem US-amerikanischen Markt prĂ€sent zu sein. DafĂŒr wurde die insolvente Firma Cosmolab fĂŒr eine nicht genannte Summe gekauft.

Das ebenfalls auf kosmetische Artikel spezialiserte Unternehmen aus Tennessee plant fĂŒr 2010 einen Umsatz von knapp 30 Millionen Euro, der grĂ¶ĂŸtenteils auf dem heimischen Markt erwirtschaftet werden soll. SĂ€mtliche 300 ArbeitsplĂ€tze werden laut Firmenangaben auch nach der Übernahme erhalten bleiben.

Schwan-Stabilo möchte sich durch den Zukauf zum einen unabhĂ€ngiger von WĂ€hrungsrisiken aufstellen. Zum anderen soll die Position auf dem wichtigen US-Markt verbessert werden. Außerdem könnten durch Synergieeffekte im Einkaufs- und Transportbereich Kosten reduziert werden. Das FrĂ€nkische Unternehmen hat rund 3.500 BeschĂ€ftigte und im letzten GeschĂ€ftsjahr etwa 370 Millionen Euro Umsatz erzielt.
Quelle: nn-online.de (NĂŒrnberger Nachrichten) vom 10.4.10