Schweizer Bau Mogul Karl Steiner wird indisch

Datum: 18.03.2010
Zwei Drittel des größten Schweizer Generalbauunternehmens Karl Steiner gehen für rund 24 Millionen Euro an das traditionsreiche indische Pendant nach Mumbai: HCC Hindustan Construction Company.

Bisheriger Alleininhaber Peter Steiner regelte mit dieser Verkaufsaktion seine Nachfolge. Bis 2014 wird er nun nur noch Minderheitsaktionär und Vizepräsident sein, während der Geschäftsführer der HCC Ajit Gulabchand, auch die Leitung der Steiner Gruppe übernimmt.

Die indische HCC Baugruppe ist in den Bereichen Engineering und Bau, Infrastruktur, Immobilien sowie Stadtplanung tätig.

Die 1915 in Zürich als Schreinerei gegründete Steiner Gruppe ist seit 1948 als Bauunternehmung aktiv und gilt heute als größtes Schweizer Generalbauunternehmen. Die Karl Steiner Holding verfügt über mehrere Standorte in der Schweiz und in Deutschland. Im Zuge der Nachfolgeplanungen des bisherigen Alleininhabers wurden 2009 schon die Geschäfte in Frankreich sowie die Karl Steiner Immo-Services verkauft.
Quelle: NZZ