Shell übernimmt 41 Edeka-Tankstellen

Datum: 06.12.2010
Etwas überraschend hat die Shell Deutschland die Genehmigung für die Übernahme von 41 Edeka-Tankstellen bekommen. Denn eigentlich stand das Bundeskartellamt in den letzten Jahren auf dem Standpunkt, den fünf großen deutschen Tankstellenbetreibern, Aral, Esso, Shell, Jet und Total keine Zukäufe mehr zu erlauben, da sie als Oligopol eine marktbeherrschende Stellung innehaben.

Nun hat die Shell aber offensichtliche überzeugende Argumente gefunden. Wobei sie leichte Abstriche machen musste. Denn im Sommer gab sie ihre Pläne mit Edeka gemeinsam bekannt und sprach von 44 zu übernehmenden Tankstellen. Die befinden sich alle entweder an Marktkauf Warenhaus-Geschäften oder an Filialen der Großhandelstochter Mios.

Shell plant, den Kunden ein kombiniertes Einkaufs- und Tankangebot zu machen. Für alle Marktkauf- bzw. Mios-Einkäufer soll es beim Tanken einen Cent Rabatt pro Liter an den neuen Tankstellen geben. Nach der Übernahme betreibt Shell in Deutschland 2.226 Tankstellen und rückt damit näher an den Primus Aral und seine 2.413 Niederlassungen heran.
Quelle: abendblatt.de vom 4.12.10