Softis verkauft

Datum: 03.12.2007
Die Taschentuchmarke Softis ist verkauft. Käufer ist der italienische Tissue-Hersteller Sofidel, zu dem auch die deutsche Tochter Delisoft gehört.

Der schwedische Hersteller SCA mußte die Marke Softis und das Zewa Softis-Taschentuchgeschäft im deutschen und österreichischen Markt zur Vermeidung einer marktbeherrschenden Stellung abgeben. SCA (Svenska Cellulosa) ist Europas größter Anbieter von Tissue-Produkten.

SCA hatte erst kürzlich die Tissue-Aktivitäten von Procter & Gamble übernommen. Damit kam es zu einer enormen Konzentration des Taschentuchgeschäftes in Deutschland und Österreich. Der Verkauf beinhaltet die dazugehörigen Lizenzen, Patente und Produktionsanlagen.

Sofidel produziert in Italien, Frankreich, Polen, England, der Türkei und auch in Deutschland. In Arneburg in Sachsen-Anhalt steht eine Convertingmaschine, die über ein Produktionspotenzial von 60.000 Tonnen jährlich verfügt.
Quelle: Lebensmittel Praxis