Spedition Hansmann geht an Branchenriesen Imperial

Datum: 19.08.2008
Die Wolfsburger Spedition Hansmann wird vom international agierenden Imperial Logistics-Konzern übernommen. Verkäufer ist der Sohn des Firmengründers und bisherige Chef Bernd Hansmann. Allerdings steht die Zustimmung des Kartellamts noch aus.

Imperial Logistics ist ein Logistik-Dienstleister mit weltweit rund 44.000 Beschäftigten. Entscheidend für die Übernahme war nach Aussagen des Geschäftsführers Heinz-Gerd Sprenger der Standort Wolfsburg mit seiner Nähe zu den VW-Werken. Künftig soll Hansmann innerhalb der Unternehmensgruppe der Tochtergesellschaft Panopa Logistik zugeteilt werden, die ihren Schwerpunkt auf den Bereichen Stahl und Automobil hat.

Damit sieht sich Hansmann, dass neben VW auch Audi, Ford und Scania zu seinen großen Kunden zählt, auch zukünftig gut aufgestellt. Zumal Imperial bereits verlauten ließ, dass keinerlei Entlassungen geplant seien und die 320 Hansmann-Mitarbeiter auch weiterhin ihrer angestammten Tätigkeit in der Firma nachgehen könnten.
Quelle: Wolfsburger Allgemeine Zeitung online vom 19.8.08