Spielzeughersteller Bullyland gehört künftig zu RPM

Datum: 03.02.2012
Bullyland ist seit letzter Woche Teil der RPM Ruland Product & Management GmbH von Arthur Ruland. Die Dörrenbacher Vertriebs- und Marketinggesellschaft hat dazu auch die Bullyland (H.K.) LTD, das Vertriebs- und Organisationsbüro des Herstellers von Kunststoffspielfiguren in Hong Kong übernommen. Auch RPM hat ein Büro mit Showroom in Hong Kong und konzentriert sich insbesondere auf Aktions- und Lizenzspielzeug.

Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Bullyland ist auf der Schwäbischen Alb in Spraitbach ansässig und betreibt darüber hinaus einen eigenen Formenbau in Ronsberg im Allgäu. Insgesamt arbeiten 64 Beschäftigte bei dem 1973 gegründeten Spielfigurenhersteller, dessen Sortiment von Micky Maus bis zu den Wilden Kerlen reicht und weltweit vertrieben wird.
Quelle: toys.brandora.de vom 2.2.12