Stadtwerke Leipzig gehen an Franzosen

Datum: 01.11.2007
Die Stadtwerke Leipzig gehen vorraussichtlich an Gaz de France. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung hat der Presse seinen Vorschlag für den künftigen strategischen Partner der Stadtwerke Leipzig genannt. Danach wird der französischen Energieversorger Gaz de France für 520 Millionen Euro 49,9 Prozent der Anteile der Stadtwerke erhalten. Neben Gaz de France waren auch Electrabel, EnBW und Veolia im Gespräch.

Die Stadtwerke Leipzig versorgen die Einwohner Leipzigs mit Strom, Gas und Fernwärme. Außerdem sind sie für das Abwasser und den Nahverkehr zuständig.

Die Transaktion im Wert von 520 Millionen EUR steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Stadtrates von Leipzig, der darüber im Dezember entscheiden wird.
Quelle: Leipziger Zeitung