Strabag erwirbt Rheinland-Pfälzer Baustofffirma

Datum: 17.01.2011
Die Strabag AG verstärkt ihre Aktivitäten im südwestdeutschen Raum. Dafür erwarb sie rückwirkend zum Jahreswechsel das Baustoffunternehmen K.H. Gaul GmbH & Co. KG aus Sprendlingen. Zu den finanziellen Modalitäten machten die Beteiligten keine Angaben. Das Okay der Kartellbehörden steht noch aus.

Zur Gaul-Gruppe gehören zwei Steinbrüche sowie zehn Sand- und Kiesgruben. Kerngeschäftsfeld ist dementsprechend auch deren Förderung sowie die Herstellung von Asphalt und Beton. Im Geschäftsjahr 2010 erreichte das Unternehmen mit seinen 350 Beschäftigten einen Umsatz von etwa 65 Millionen Euro.

Die Strabag gehört zu den größten europäischen Baukonzernen und ist im deutschen Verkehrswegebau die Nummer Eins. Insgesamt beschäftigt der Konzern mehr als 75.000 Mitarbeiter. Deren Gesamtleistung im Bauwesen lag 2009 bei rund 13 Milliarden Euro.
Quelle: meistertipp.de vom 17.1.11