Stuhlgasfedern für Stabilus

Datum: 26.06.2008
Die Stable II S.à.r.l. aus Luxemburg, ein zur Stabilus GmbH gehörendes Unternehmen, hat von der Suspa Holding GmbH den Geschäftsbereich Stuhlgasfedern übernommen. Das beinhaltet die wesentlichen Produktionsmittel und Schutzrechte, nicht jedoch die Mitarbeiter. Die Transaktion bedarf noch der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt gegeben.

Suspa aus Altdorf bei Nürnberg fertigt Gasfedern, Höhenverstellungen, Dämpfer sowie Crash- und Sicherheitssysteme. Zu den Kunden zählen Firmen aus unterschiedlichen Branchen. Den größten Anteil hat aber die Automobilindustrie. Für das 1951 gegründete Unternehmen erzielten im vergangenen Jahr etwa 1.650 Beschäftigte einen Umsatz von rund 160 Millionen Euro.

Stabilus produziert ebenfalls Gasfedern sowie stufenlose Türfeststeller, hydraulische Schwingungsdämpfer und automatische Klappenöffnungs- und Schließsysteme. Zum Koblenzer Konzern gehören 11 auf alle Kontinente verteilte Fertigungsstätten sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetz, das über eigene Vertretungen in Japan, Singapur und in den USA verfügt. Mit einer jährlichen Produktionsmenge von 132 Millionen Stück ist Stabilus nach eigener Aussage Weltmarktführer im Bereich Gasdruckfedern
Quelle: focus.de vom 20.6.08