Sunfilm ist dank Schüco vollständig gerettet

Datum: 22.10.2010
Aufatmen bei den Mitarbeitern des Solarmodulproduzenten Sunfilm. Nach dem Standort Thalheim hat nun auch der Hauptsitz in Großröhrsdorf einen neuen Besitzer gefunden. Die Bielefelder Firma Schüco International übernimmt die dortige Produktionsstätte. Sämtliche der verbliebenen rund 150 Mitarbeiter sollen weiter beschäftigt werden.

Sunfilm, das im März Insolvenz anmelden musste, ist damit komplett verkauft. Wie der Insolvenzverwalter mitteilte, hat es keine betriebsbedingten Kündigungen gegeben. Viele Mitarbeiter mussten jedoch Kurzarbeit leisten und andere verließen Sunfilm aus eigenem Antrieb. Dennoch sei während der Insolvenzphase der Wirkungsgrad der Solarmodule verbessert worden. Noch im Herbst wird die Produktion wieder anlaufen.

Der neue Besitzer Schüco International produziert Aluminium-, Solar-, Stahl- und Kunststoffsysteme für Gebäudehüllen. In über 75 Ländern weltweit ist das Unternehmen aktiv und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz der Schüco-Gruppe betrug zuletzt etwa zwei Milliarden Euro.
Quelle: mdr.de 20.10.2010