Systemhaus HSD geht an Computacenter

Datum: 12.04.2011
Rückwirkend zum 1. Januar übernimmt Deutschlands größtes Systemhaus Computacenter die Konkurrenz von HSD. Die gehörten bislang zur Gravis-Gruppe und waren innerhalb des Unternehmens als Apple-Experte auf die Integration von Apple-Produkten in IT-Infrastrukturen spezialisiert. Zum Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Zudem steht der Deal noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.

Zukünftig soll HSD als Center of Excellence für Apple-Technologien in den neuen Mutterkonzern eingegliedert werden. 75 Mitarbeiter von HSD werden in den Niederlassungen in Berlin, Hamburg, München und Bonn von Computacenter übernommen. Der Jahresumsatz der Berliner Apple-Spezialisten lag zuletzt bei 24 Millionen Euro.

Gravis will sich auf nun verstärkt um sein Kerngeschäft, den B2C-Markt, kümmern und mittelfristig die Zahl seiner Kunden und der momentan 28 Stores auf 50 hochschrauben. Mit HSD und Computacenter soll es auch weiterhin eine Zusammenarbeit in bestimmten Bereichen geben.
Quelle: Pressemitteilung von HSD vom 11.4.11