Taiwanesen kaufen Gericom

Datum: 15.08.2008
Der taiwanesische Computerhersteller Quanmax übernimmt die Mehrheit an Gericom.

Verkäufer von 61,32 Prozent des Grundkapitals der börsennotierten AG sind die Oberlehner Privatstiftung und Charles Dickson aus Hongkong. 2007 erzielte die Linzer Gericom AG einen Umsatz von nur noch 27,61 Millionen Euro. Der Wert der Transaktion dürfte dabei zwischen 5 bis 6 Millionen Euro haben. Wesentliches Asset dürfte dabei der Name Gericom sein.

Quanmax möchte durch die Übernahme einen direkten Marktzugang in Europa erhalten. Zukünftig wird sich Gericom auf großvolumige Postengeschäfte und den Online-Direktverkauf konzentrieren.

Quelle: Der Standard