Team BS: Weiteres Zeitarbeitsunternehmen aufgekauft

Datum: 26.09.2007
Die niederländische Randstad Holding NV mit Hauptsitz in Amsterdam will für 71 Millionen Euro das Offenbacher Zeitarbeitsunternehmen Team BS übernehmen.

Mit 36 Niederlassungen, davon 9 On-Site Büros, arbeitet Team BS schwerpunktmäßig in den Branchen Pharmazie, Chemie, Konsumgüter und Automotive. Team BS erwartet in 2007 einen Umsatz von rund 55 Millionen Euro.

Der deutsche Zeitarbeitsmarkt bietet auch weiterhin große Chancen. Mit über 9 Milliarden Euro Umsatz war er in 2006 bereits der zweitgrößte Markt in Europa. Bisher arbeiten 1 Prozent der Deutschen in Zeitarbeit, verglichen mit einem europäischen Durchschnitt von 2,5 Prozent scheint hier großes Potential zu liegen.

Randstad ist nach eigenen Angaben mit 14 Prozent Marktanteil in Deutschland Marktführer im Jahr 2006 und will diese Position auf einen Marktanteil von 20 Prozent weiter ausbauen.

Mit durchschnittlich rund 44.000 Mitarbeitern und 420 Niederlassungen in 230 Städten erwirtschaftete Ranstad im vergangenen Jahr einem Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro. Randstad bietet neben der klassischen Zeitarbeit umfassende Personalservice-Konzepte. Dazu gehören unter anderem Personalberatung, Outsourcing von Personalmanagement sowie Inhouse-Services zur Abwicklung von Großprojekten bei Kundenunternehmen vor Ort.

Randstad ist seit mehr als 35 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit 8,2 Milliarden Euro Umsatz und über 310.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern einer der größten Personaldienstleister weltweit. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung von Randstad Deutschland ist Eckard Gatzke.
Quelle: Pressemitteilung ranstadt