Tenters Backhaus geht die Luft aus

Datum: 20.02.2013
Harte Zeiten für die rund 280 Mitarbeiter der größten Bremer Bäckereikette. Denn die musste jetzt Insolvenz anmelden. Der Verkaufsbetrieb soll aber zunächst einmal wie gewohnt weitergehen. Noch im letzten Jahr hatte Tenters die Hälfte der Geschäfte der Konkurrenz von Steinecke übernommen, nun gehen die eigenen Läden einer ungewissen Zukunft entgegen.

Immerhin sieht Insolvenzverwalter Gerrit Hölzle gute Chancen für einen Fortbestand des Traditionsunternehmens. Allerdings werden nun, wie in solchen Situationen üblich, alle Filialen auf ihre Wirtschaftlichkeit und mögliche Einsparpotenziale hin geprüft. Hölzle sprach aber auch von Interssenten, die eventuell das komplette Unternehmen kaufen wollen.

Die Gründe für die missliche Lage sind wohl zum einen die gestiegene Anzahl an Wettbewerbern aus dem Umland, die auf den Markt der Hansestadt drängen. Zum anderen würde sich die Konkurrenzsituation sowieso durch das stetig steigende Angebot an Backwaren in Verbrauchermärkten verschärfen.
Quelle: radiobremen.de vom 19.2.13