Thomas Cook will alleine mit Condor fliegen

Datum: 10.02.2009
Das Reiseunternehmen Thomas Cook plant die Komplettübernahme der Ferienfluggesellschaft Condor. Dafür sollen von der Lufthansa die noch nicht bei Thomas Cook befindlichen 24,9 Prozent der Anteile gekauft werden. Der Touristikkonzern würde seinen Geldschrank weit öffnen und rund 77 Millionen Euro zahlen. Von der Lufthansa gab es allerdings noch keine Stellungnahme dazu.

Ein solcher Deal wäre die konsequente Fortführung der Abnabelung der Ferienflieger von der Lufthansa. Seit Anfang 2008 verfügt COndor über einen Technikbetrieb, der nach und nach die Wartung der Boeings selbst in die Hand nimmt. Bisher kümmerte sich die Lufthansa darum. Condor machte in jüngerer Vergangenheit vor allem durch gescheiterte Fusionspläne von sich reden. Nach Air Berlin waren Germanwings und TUIfly die angedachten Partner. Condor befördert jährlich etwa 6,8 Millionen Passagiere.
Quelle: Reuters Deutschland vom 9.2.09