TUI und Air Berlin ändern ihre Kooperation

Datum: 08.09.2009
Im Frühjahr hatten Air Berlin und die Tuifly eine Überkreuzbeteiligung geplant. Dabei sollten jeweils bis zu knapp 20 Prozent der Anteile zum 1. Oktober ausgetauscht werden. Daraus wird nun nichts. Die Übernahme des City Carrier Geschäfts von Tuifly durch Air Berlin wird allerdings abgewickelt.

Statt einer gegenseitigen Beteiligung wird nun eine Konzerngesellschaft von TUITravel entweder mit 9,9 Prozent bei einem Aktienpreis von je 3,97 Euro bei Air Berlin einsteigen. Oder aber 15 Millionen als Ausgleichsbetrag für das geplatzte Geschäft zahlen. Sollte die Einstiegsvariante genommen werden,muss jedoch noch die Genehmigung des Bundeskartellamts eingeholt werden. Außerdem wird sie diese dann in den nächsten Jahren planmäßig verringern.

Wie geplant wird Air Berlin aber das Städteverbindungs-Geschäft von Tuifly zum Winterflugplan 2009/2010 inklusive 13 Maschinen übernehmen. Für die Hauptstädter sind dabei insbesondere die Verbindungen mit den Flughäfen Köln, Suttgart und mit Italien interessant.
Quelle: Reuters Deutschland vom 8.9.09