Turbulenzen bei Logistiker Menath

Datum: 04.12.2012
Gut 420 Mitarbeiter beschäftigt das Transport- und Logistikunternehmen Menath aus Deißlingen in Baden-Württemberg. Die müssen nun um ihren Job bangen. Denn die seit 1945 bestehende Firma musste nun einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Ursache ist nach Aussage der Geschäftsführer Jochen und Heiko Menath ein kurzfristig weggebrochener Großauftrag.

Details dazu gab es aber bislang keine. Menath ist europaweit mit über 300 schweren Fahrzeugen aktiv. Dazu gehören Silofahrzeuge, Paletten-Lkw mit Kran oder Mitnahmestapler, gewichtsoptimierte Kipperzüge und Containerfahrzeuge. In Deißlingen ist das Transportunternehmen der größte Arbeitgeber. Somit würde eine Pleite auch an der Gemeinde im Landkreis Rottweil nicht spurlos vorübergehen.
Quelle: suedkurier.de vom 3.12.12