Verseidag-Textilunternehmen gehen an Jagenberg

Datum: 04.11.2009
Die in Krefeld ansässige Managementholding Jagenberg hat zwei Textilfirmen übernommen. Verseidag Indutex und Verseidag Ballistic Protection gehören seit dem 1. November zur Holding, die über diverse Beteiligungen verfügt, bislang allerdings in erster Linie im Maschinenbau. Durch die Neuerwerbungen werden die Geschäftsbereiche auf hochwertig beschichtete Gewebe und auf für den Personen- und Objektschutz genutzte ballistische Stoffe ausgedehnt.

Bislang agierten die beiden Verseidag-Unternehmen, die ebenso wie die neue Konzernmutter in Krefeld angesiedelt sind, unter dem Dach der niederländischen Gamma Holding NV. Die erhält für den Verkauf etwa 37,5 Millionen Euro.

In den beiden Produktionsstätten von Verseidag am Niederrhein nahmen die 200 Beschäftigten die Nachricht positiv auf, da kein Stellenabbau geplant sei und die Mutterfirma besser passe als bisher, da sie auch mittelständisch geprägt sei. Zu Verseidag gehören außerdem noch Tochtergesellschaften in Großbritannien, Finnland und den USA mit gut siebzig Mitarbeitern.
Quelle: wz-newsline.de vom 2.11.09