wer-liefert-was? geht nach Italien

Datum: 06.08.2007
Eniro, Skandinaviens führender Anbieter von Informationsdienstleistungen und Nachschlagewerken für Einkäufer, verkauft seine deutsche Tochter WLW (Wer liefert was?) für 115 Mio. Euro nach Italien.

Käufer von 100 Prozent der WLW-Anteile Aktien ist das das italienische Unternehmen Seat Pagine Gialle. Eniro hatte WLW im Jahr 2000 übernommen.

Der börsennotierte italienische Telefonbuchverlags SEAT Pagine Gialle ist im Besitz einer Gruppe an Fonds, darunter CVC Capital Partners, BC Partners, Investitori Associati und Permira.
Quelle: dpa