Westgrund AG übernimmt Projektentwickler

Datum: 11.02.2008
Die Westgrund AG übernimmt 75 Prozent an dem Projektentwickler Cologne Real Estate. Für die restlichen 25 Prozent gibt es eine Kaufoption mit einer Laufzeit bis Ende 2011.

Die Cologne Real Estate ist eine auf die Projektentwicklung von gewerblich genutzten Großprojekten spezialisierte Gesellschaft mit Sitz in Dortmund und Köln. Die Gesellschaft verfügt aktuell über eine gesicherte Projektpipeline mit einem Investitionsvolumen von mehr als EUR 200 Mio. für die nächsten Jahre. Hierbei handelt es sich um Bürokomplexe, Logistikimmobilien und Einkaufscenter in Westdeutschen Großstädten.

Die Transaktion wird zu 2/3 mit Aktien der Westgrund AG im Wege einer Sacheinlage aus dem genehmigten Kapital I und zu 1/3 mit Cash bezahlt. Der Baranteil wird aus Eigenmitteln der Gesellschaft erbracht. Eine Finanzierung oder Barkapitalerhöhung ist für die Übernahme nicht erforderlich.

Die Westgrund AG ist eine börsennotierte Immobiliengesellschaft, die der Schweizer Vermögensverwaltung Marivag AG sowie der Kölner Unternehmerfamilie Leffin gehört.
Quelle: Pressemeldung