WestKC zur DekaBank

Datum: 09.07.2008
Die Westdeutsche Kommunal Consult GmbH, kurz WestKC, geht ins Portfolio der DekaBank über. Verkäufer ist die WestLB AG. Über die finanziellen Details wurde bisher nichts bekannt.

Die WestKC zählt bei der Beratung von Kommunen und öffentlichen Unternehmen in der Bundesrepublik mit über 300 betreuten Projekten zu den Marktführern in Deutschland. Die Leistungen sind auf die konzeptionelle Neuausrichtung von Städten, Gemeinden, Landkreisen und Gebietskörperschaften ausgerichtet. Haushaltskonsolidierung, Verwaltungsumstrukturierung, Wirtschaftsförderung, Machbarkeitsstudien und die Organisation von Beteiligungen gehören zu den Kernthemen. Dabei ist die WestKC auf PublicPrivatePartnership-Projekte spezialisiert.

Zur Zeit werden diese Tätigkeiten vom Standort Köln/Düsseldorf aus von 15 Mitarbeitern vorwiegend in Nordrhein- Westfalen und Brandenburg durchgeführt. Mit der Übernahme soll dieser Bereich allerdings sukzessive auf das gesamte Bundesgebiet ausgedehnt werden. Dazu bietet die DeKa eine gute Plattform, da sie bundesweit auf sämtliche Sparkassen und Landesbanken bauen kann. Um der geplanten regionalen Ausdehnung Rechnung zu tragen, soll demnächst ein neues Büro in Berlin eröffnet werden.
Quelle: Presseinformation der DekaBank vom 1.7.08