Wichert kauft Köster Altona

Datum: 23.11.2007
Die Konsolidierung bei den Autohändlern geht weiter: Der Hamburger VW Händler Wichert kauft Teile des Autohauses Köster in Altona. Wichert übernimmt die Betriebe im Bornkampsweg (Bahrenfeld) und im Rugenbarg (Lurup) mit zusammen 150 Mitarbeitern.

Die ausgegliederte Köster Auto-Welt musste Insolvenz anmelden. Die Standorte in Osdorf und Eidelstedt wurden bereits geschlossen. Köster wurde 1939 von Walter Köster gegründet und war vor allem im Westen Hamburgs sehr bekannt.

Das Autohaus Wichert ist Vertragshändler für VW und Skoda im Norden Hamburgs. Das Autohaus wurde erst 1986 gegründet und gehört Bernd Kußmaul und Bernd Glathe.

Laut Berichten des Hamburger Abendblattes war auch der größeren Konkurrenten Raffay an Köster interessiert. Raffay gehört wiederum über die Volkswagen Retail zu Volkswagen. Vermutlich hätte hier auch das Kartellamt ein Wörtchen mitzureden gehabt.

Nachtrag Februar 2008:
Den Betrieb am Rugenbarg hat sich Audi unter den Nagel gerissen. Der Standort läuft nun unter Audi Zentrum Hamburg und gehört zu Audi. Das war's wohl mit dem traditionsreichen Autohaus Köster. Was der Großvater einst aufbaute hat der Enkel wieder abgebaut. Zerschlagen und verkauft. Rugenbarg Audi AG. Bornkampsweg Wichert. Osdorf und Eidelstedt Insolvenz.
Quelle: Hamburger Abendblatt