Wohin fährt das Autohaus Bünde?

Datum: 29.04.2010
Im Zuge der MAG-Pleite hat es mit der Autohaus Bünde GmbH und seinen Tochterfirmen nun die nächste Firmengruppe erwischt. Bünde ist für das Handels- und Servicegescäft mit VW und Audi der MAG-Metz zuständig, die bereits im Februar in die Insolvenz gehen musste.

Nun erleidet die Autohaus Bünde Gruppe dasselbe Schicksal. Betroffen sind auch die Töchter mp Automobile, MAG Bonte sowie das Autohaus Löhne. Bünde unterhält vier VW-Standorte in Bünde, Bückeburg, Rinteln und Stadthagen. MP Automobile verfügt über zwei Audi-Häuser in Bünde und in Stadthagen. MAG Bonte betreibt eine VW-Niederlassung in Braunschweig. Das gleiche tut das Autohaus Löhne in der gleichnamigen ostwestfälischen Stadt.

Insgesamt fürchten nun rund 260 Mitarbeiter um ihre Jobs. Im letzten Jahr konnten sie noch 150 Millionen Euro umsetzen. Zunächst soll alles wie bisher weiterlaufen. Insolvenzverwalter Stefan Meyer, der auch die anderen betroffenen MAG-Betriebe betreut, will Bünde in die Restrukturierungsbemühungen für die MAG mit einbinden und vermeldete bereits erfolgversprechende Gespräche mit mehreren potenziellen Investoren.
Quelle: autohaus.de vom 28.4.10