Würth auf Einkaufstour in Dänemark und den USA

Datum: 14.01.2008
Die Würth-Gruppe geht auf Einkaufstour in Dänemark und den USA. Sie kauft sich damit einen Jahresumsatz von insgesamt über 130 Millionen Euro.

In Dänemark ist es die Arvid Nilsson A/S in Hvidovre, Dänemark und Niederlassungen in Norwegen, Schweden und China. Zur Unternehmensgruppe gehört auch der Hersteller Dokka Fasteners AS mit Sitz in Norwegen, der sich auf die Produktion von hochqualitativem Befestigungsmaterial spezialisiert hat. Die Unternehmensgruppe erwartet für das Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von über 110 Millionen Euro und beschäftigt 350 Mitarbeiter. Damit erweitert die Würth-Gruppe ihr globales Versorgungsnetzwerk für Industriekunden in Skandinavien. Der Kauf ist vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden

In den USA ist es die Marine Fasteners Inc. mit Sitz in Sanford, Florida und weiteren Standorten in Indiana, Missouri und Wisconsin. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Edelstahl-Befestigungsmaterial, welches insbesondere in Schifffahrt und Bootsbau zur Anwendung kommt. In diesem Segment ist Marine Fasteners Inc. nach eigenen Angaben Marktführer in den USA. Marine Fasteners Inc. machte 2006/2007 über 30 Millionen Dollar Umsatz und beschäftigt über 60 Mitarbeiter.

Kerngeschäft der Würth-Gruppe ist der weltweite Handel mit Befestigungs- und Montagematerial wie zum Beispiel Schrauben, Schraubenzubehör, Dübeln, chemisch-technischen Produkten, Möbel- und Baubeschlägen, Werkzeugen, Maschinen, Bevorratungs- und Entnahmesystemen.
Quelle: Pressemeldung Würth