XXXLutz kauft Möbel Feldmann

Datum: 24.06.2010
Damit hat das seit letztem Oktober insolvente Möbelhaus in Holsterfeld bei Rheine eine Zukunft. Wie die allerdings genau aussehen wird, konnte Robert Röpert, Expansionsleiter bei XXXLutz, noch nicht sagen. Denn konkrete Pläne für das etwa 35.000 Quadratmeter umfassende Möbelhaus sollen erst in einigen Wochen vorgelegt werden. Auch zum Kaufpreis wollte Röpert keine konkreten Angaben machen.

Klar ist derzeit nur, dass in Holsterfeld wieder Möbel verkauft werden sollen. Ein reines Lager aus den Hallen zu machen, kommt für XXXLutz nicht in Frage. Für das Stammhaus von Feldmann in Ochtrup muss weiterhin ein Käufer gesucht werden, da es kein Bestandteil des Deals ist.

XXXLutz hat auf jeden Fall mehrere Möglichkeiten was die Marke anbelangt. Denn die Wiener Möbelhauskette tritt international unter verschiedenen Namen auf. Inzwischen verfügen die Österreicher über rund 150 Einrichtungshäuser in der Alpenrepublik sowie in Deutschland, Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Der Umsatz lag im letzten Jahr mit etwa 17.500 Beschäftigten bei 2,3 Milliarden Euro.
Quelle: ahlener-zeitung.de vom 24.6.10