Zufall-Gruppe und Transland

Datum: 15.11.2007
Das hessische Speditionsunternehmen Zufall beteiligt sich mehrheitlich an der Transland Spedition in Herborn.

Geschäftsführer Morten Svendsen und leitende Mitarbeiter verbleiben im Unternehmen und sind nach wie vor an Transland beteiligt.

Die Unternehmen ergänzen sich geografisch und passen vom Geschäft und ihrer grundsätzlichen Ausrichtung zusammen. Der von Transland bediente Wirtschaftsraum um Herborn grenzt unmittelbar an das Gebiet von Zufall. Dadurch ergibt sich dort ein erhebliches Potential in der Zusammenarbeit. In Europa arbeiten beide Unternehmen bereits heute in wichtigen Ländern mit den gleichen Speditionspartnern.

Zufall ist Marktführer in den Regionen Südniedersachsen, Nord- und Osthessen sowie Thüringen.
Quelle: Zufall-Gruppe